Datenschutz für Unternehmen


Die Datenschutzgrundverordnung kompetent umsetzen!

(EU-DSGVO) seit 24.05.2018 anzuwenden!

Seit 25.05.2018 muss Ihre komplette Datenschutzorganisation auf EU-Recht umgestellt sein. Die Verordnung ist sehr umfangreich und komplex.

 

Somit stellt die Umsetzung eine hohe Anforderung an Unternehmen und Organisationen dar.

 

Die Simon Projects GmbH unterstützt Sie bei diesem Prozess und steht Ihnen dauerhaft als externer Datenschutzbeauftragter, als Datenschutz Auditor oder als Unterstützung für Ihren internen DSB zur Verfügung.

© Monster Ztudio | Adobe Stock
© Monster Ztudio | Adobe Stock

 Schwerpunkte setzen wir in folgenden Bereichen:

  • Datenschutz in Krankenhäusern
  • Datenschutz für (mittelständische) Unternehmen
  • Datenschutz für kirchliche Einrichtungen

 

Was sind die Vorteile eines gut umgesetzten Datenschutzes für Unternehmen?

  • Ein gut umgesetzter Datenschutz schafft Vertrauen bei Ihren Kunden und Geschäftspartnern.
  • Schutz vor Bußgeldern und einem möglichen Imageverlust durch Datenschutzpannen
  • Schaffung einer datenschutzorientierten Unternehmenskultur z.B. durch Mitarbeiterschulungen
  • Sicherer Umgang mit den Betroffenenrechten wie z.B. das Informationsrecht und das Recht auf Datenlöschung
  • DSGVO konforme Verträge mit Dienstleistern , Cloudanbietern und Auftragsverarbeitern
  • Unterstützung beim Umgang mit Aufsichtsbehörden  

Externer Datenschutzbeauftragter

Nutzen Sie unser Know-how

Mit der Bestellung von Simon Projects zum externen Datenschutzbeauftragten erfüllen Sie die gesetzlichen Vorgaben der DSGVO und haben einen zuverlässigen und zertifizierten Berater an Ihrer Seite.

 

Synergieeffekte durch den externen Datenschutzbeauftragten: 

Arbeitsmittel und Ausbildung der externen Datenschutzbeauftragten sind vorhanden. Diese Arbeitsmittel und dieses Know-how bringt der externer Datenschutzbeauftragte bei mehreren Mandaten ein. Letztlich sind diese Kosten, die jedes Unternehmen im Falle eines internen Datenschutzbeauftragten selbst tragen müsste, über alle Mandate des externen Datenschutzbeauftragten verteilt.


Effizienz des externen Datenschutzbeauftragten: 
Weiterhin haben wir für die meisten auftretenden Fälle bereits Musterlösungen, Verfahren, Verträge, etc. vorliegen, die lediglich geringfügig auf das Unternehmen angepasst werden müssen.

 

Interner Datenschutzbeauftragter - immer eine gute Idee? 

Wenn ein Mitarbeiter zum Datenschutzbeauftragten bestellt wird, handelt es sich um einen internen Datenschutzbeauftragten.

  • Der interne DSB ist durch seine unabhängige Stellung arbeitsrechtlich privilegiert.
  • Der interne DSB für die Ausübung seiner Tätigkeit von anderen Aufgaben freizustellen.
  • Hinzu kommt das Recht auf eine ausreichende Ausstattung mit Arbeitsmitteln.  

Ausbildungskosten des Datenschutzbeauftragten: 
Das Know-how des internen Datenschutzbeauftragten muss zunächst aufgebaut und danach regelmäßig gepflegt werden. Schließlich muss der Datenschutzbeauftragte notwendige Fachkunde haben und zwar nicht nur im technischen Bereich, sondern auch im rechtlichen Bereich.  

 

Die Abberufung des internen Datenschutzbeauftragten: 
Die Abberufung eines Datenschutzbeauftragten von Seiten des Unternehmens gestaltet sich problematisch. Zwar besteht ein Kündigungsrecht aus besonderen Grund, jedoch werden Anforderungen an ein Fehlverhalten bezüglich der Arbeit des Datenschutzbeauftragten besonders hoch gelegt.  

 

Hohe Kosten und hohes Risiko für die Unternehmensleitung

Oft ist es für interne Teilzeit DSB´´ s trotz hoher Ausbildungs- und Arbeitskosten schwierig, die komplexen Anforderungen selbstständig umzusetzen.

Damit steigt das Risiko für einen unzureichenden Umsetzung der DSGVO.